Servietten Kommunion

Der Tag der Erstkommunion ist im Leben eines Kindes ein bedeutendes Ereignis. Alles an diesem Tag ist aufregend und feierlich, alles dreht sich nur um den Protagonisten. Dem sollte in allem Rechnung getragen werden. Unter anderem gibt es nicht umsonst extra für diesen Tag bestimmte Kleider für Mädchen und Anzüge für Jungen. Für die Mädchen empfiehlt sich zudem ein Kopfschmuck. Sie werden es lieben und sich wie eine kleine Prinzessin fühlen. Und das ist ja auch der Sinn dieses Tages. Schließlich erhalten die Kleinen an diesem Tag zum ersten Mal das Heilige Abendmahl und werden so offiziell zum Teil der kirchlichen Gemeinschaft.

Traditioneller Weise wird die Erstkommunion am so genannten Weißen Sonntag gefeiert, also dem ersten Sonntag nach Ostern. Daher bieten sich für die Tischdekoration frische Frühlingsfarben oder auch zarte Pastelltöne an. Eine rein weiße Tischdekoration könnte dem kindlichen Charakter dieses Festtages entgegenwirken. Ideal ist natürlich, wenn der oder die kleine Protagonist/in sich an der Planung dieses Tages und auch der Vorbereitung beteiligen darf. In der Regel sind die Kinder etwa neun Jahre alt, wenn sie die Erstkommunion empfangen. Ihre Einladungskarten können sie also schon selbst schreiben. Den meisten macht dies auch sehr viel Spaß.

Die Einladungen

Zu einer gelungenen Tischdekoration gehören natürlich neben den Einladungen, den Menükarten, einem schönen Blumenschmuck und farblich abgestimmten Accessoires die passenden Servietten. Kommunion hat ihre eigenen Motive. Klassisch sind hier der Kelch, die Bibel, Tauben oder auch Kerzen. Auch schöne Blumenmotive sind denkbar. Als kleinen Gag kann man die Servietten in Form des Bischofshuts falten. Für Jungen bieten sich sicherlich kräftigere Farben an, eventuell ein starkes Blau oder ein kräftiges Grün. Wichtig ist letztlich, dass es dem Ehrengast dieses Tages gefällt und zu ihm passt.

Kommunionskerze

Eine besondere Gabe an diesem Tag ist neben den kleinen Geschenken aus der Verwandtschaft oder den üblichen Gedichten die Kommunionskerze. Sie wird das Kind immer an diesen Tag erinnern. Besonders schön ist es daher, wenn die Eltern sie zusammen mit dem kleinen Ehrengast selbst kreieren. Im übrigen lassen sich auch Tischdekorationen schnell, einfach und preiswert mit Hilfe von Serviettentechnik herstellen. Hier kann das Kind tüchtig mit helfen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Auch kleine Gastgeschenke kann man so schnell selbst basteln. Und nicht zuletzt können die Kinder ihre Servietten zur Kommunion auf diese Weise ebenfalls mitgestalten. Mit speziellen Servietten, die nach Wunsch bemalt werden, wird dieser Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis.